Weiterbildungsangebote

Fort- und Weiterbildungen dienen der Etablierung, dem Erhalt und der Aktualisierung einer dauerhaft hohen fachlichen Qualifikation und sind damit selbstverpflichtend für jeden unserer Ärzte und Ärztinnen.

In den mittwochs ab 7:15 Uhr stattfindenden Tumorkonferenzen erfolgen interdisziplinär durch Chirurg*innen, Gastroenterolog*innen, Onkolog*innen, Palliativmediziner*innen, Patholog*innen, Radiolog*innen und Strahlentherapeut*innen die Besprechung der einzelnen Patientenfälle und deren Therapieplanung. Für externe Kolleg*innen besteht die Möglichkeit direkt daran teilzunehmen oder per Anmeldung (Tel.: 0345 778 6344) Patient*innen mit gastrointestinalen Tumoren vorzustellen. 

In den Morbiditäts-und Mortalitätskonferenzen werden Behandlungskomplikationen und Sterblichkeiten ausgewertet und einer Vergleichsanalyse unterzogen. Wir halten dies für ein wichtiges Instrument in einem erfolgreichen Qualitätsmanagement.

In den Qualitätszirkeln des Darmzentrums werden spezielle, das Darmzentrum betreffende Themen referiert als auch aktuelle Themen zur Behandlung von Darmtumoren. Die Referent*innen sind Mitglieder des Darmzentrums DIAKO.

In den nunmehr traditionell veranstalteten Viszeralmedizinischen Kolloquien halten Experten Übersichtsreferate zu ausgewählten Themen aus dem Bereich der Gastroenterologie, Onkologie, Strahlentherapie, Pathologie und Viszeralchirurgie. Die Veranstaltungen stehen auch dem pflegerischem Personal offen und sind in der Regel eintrittsfrei. 

Für alle Veranstaltungen werden durch uns Fortbildungspunkten bei der Ärztekammer Sachsen-Anhalt beantragt.

Weiterbildungsveranstaltungen des Darmzentrums DIAKO

Keine Artikel in dieser Ansicht.